Große Aktienchance: Gewaltige Zahlen! CEO legt erstmals die Karten auf den Tisch… Diese Prognosen des BonTerra-Management wurden bislang noch in keiner Meldung veröffentlicht.

 In Tippgeber, Wallstreet:Online
Tippgeber: Wallstreet:Online
0.206 € (0.206 €)
BONTERRA RESOURCES WKN: A12AZ5 KURS: 0.206 € (0.206 €)

Das sind extrem starke News, die BonTerra Resources auf dem Denver Gold Forum “servierte”. Dort legte das Unternehmen jetzt die Karten auf den Tisch und präsentiert in unseren Augen geradezu einen Royal Flush für jeden Anleger, der die Chance jetzt erkennt! Schon 2020 sollen fast 200.000 Unzen Gold auf dem eigenen Gladiator-Projekt im kanadischen Québec gefördert werden, schon 2019 will man mit 100.000 Unzen starten. Diese Prognosen des BonTerra-Management wurden bislang noch in keiner Meldung veröffentlicht. Wir hören diese nun erstmalig von der aktuellen Rohstoffmesse im US-amerikanischen Denver, wo das Unternehmen eine neue Präsentation vorlegte. Der Clou: Das Unternehmen muss lediglich 55 Mio. Dollar (CD) investieren, um in der genannten Größenordnung fördern zu können.

Wir können uns sehr gut vorstellen, dass diese Zahlen und Prognosen jetzt auch bald über die Newsticker gehen. Unser Tipp: Kaufen Sie die Aktie von BonTerra Resources schon jetzt, zumal sich die Aktie ohnehin schon in einer “heißen” Phase befinden, denn auch die erste Ressourcenschätzung für das Gladiator-Projekt in sechs Jahren wurde kürzlich angekündigt. Die Investorenrohstofflegende Eric Sprott und der 5-Milliarden-Dollar-Minenkonzern (CDN) Kirkland Lake Gold sind bereits groß investiert. Aus Einreichungen der beiden bei den kanadischen Börsenbehörden gehen die Positionen exakt hervor: Der Milliardär Sprott hält 36,94 Mio. Aktien, der Goldkonzern Kirkland 37,54 Mio. Aktien von BonTerra. Beide sind wohl ganz offensichtlich von einem anstehenden Erfolg überzeugt, attestierte Kirkland-CEO jüngst gar in einer Adhoc des Minenkonzerns enormes Potenzial für BonTerra.

Die Aktie legte aufgrund der positiven Entwicklungen der letzten Wochen heftig zu. Der Börsenwert des Unternehmens erhöhte sich von rund 120 Mio CAD auf fast 200 Mio. und konsolidierte danach unerwartet scharf – gut für die Anleger, die den ersten Ritt verabsäumt haben, aber auch gut für jene Investoren, die ihre Position vielleicht verbilligen oder aufstocken möchten. Beides könnte unserer Meinung nach richtiger nicht sein! Der Minenriese Kirkland Gold hat jetzt – wie schon eingangs erwähnt – seine Beteiligung an BonTerra deutlich ausgebaut. Auch Osisko ist ein Nachbar von BonTerra und auch in Osisko hat Kirkland investiert. “Unsere strategische Investition in Osisko erhöht unsere Beteiligung am Urban Barry-Gebiet im Nordwesten Quebecs, von dem wir glauben, dass es zu einem neuen, hochgradig aussichtsreichen Bergbaucamp im Abitibi-Grünsteingürtel geworden ist. Die Investition ergänzt unsere bestehenden Beteiligungen an Metanor Resources Inc. und Bonterra Resources Inc., die beide Explorationsbetriebe mit hohem Potenzial in der gleichen Region haben. ” – Tony Makuch, CEO von Kirkland Lake Gold in der Adhoc-Meldung zum Osisko-Investment vom 18.9.2018 Moment einmal: Der CEO eines riesigen Goldminenkonzerns, der mit rund 5 Milliarden Dollar (CDN) bewertet ist, spricht von “High Potential Holding” in Bezug auf BonTerra und Metanor!? Metanor wurde nun gerade von BonTerra übernommen. Sie kaufen dieses “High-Potential”, das der CEO eines Milliardenkonzerns den beiden Unternehmen gar in einer Adhoc bescheinigt, jetzt in nur einem Unternehmen: BonTerra. Wir könnten uns nach diesem Statement durchaus vorstellen, dass Kirkland-CEO Tony Makuch gar vorhaben könnte, BonTerra über kurz oder lang komplett zu “schlucken”.

Die Aktie legte aufgrund der positiven Entwicklungen der letzten Wochen heftig zu. Der Börsenwert des Unternehmens erhöhte sich von rund 120 Mio CAD auf fast 200 Mio. und konsolidierte danach unerwartet scharf – gut für die Anleger, die den ersten Ritt verabsäumt haben, aber auch gut für jene Investoren, die ihre Position vielleicht verbilligen oder aufstocken möchten. Beides könnte unserer Meinung nach richtiger nicht sein! Der Minenriese Kirkland Gold hat jetzt – wie schon eingangs erwähnt – seine Beteiligung an BonTerra deutlich ausgebaut. Auch Osisko ist ein Nachbar von BonTerra und auch in Osisko hat Kirkland investiert. “Unsere strategische Investition in Osisko erhöht unsere Beteiligung am Urban Barry-Gebiet im Nordwesten Quebecs, von dem wir glauben, dass es zu einem neuen, hochgradig aussichtsreichen Bergbaucamp im Abitibi-Grünsteingürtel geworden ist. Die Investition ergänzt unsere bestehenden Beteiligungen an Metanor Resources Inc. und Bonterra Resources Inc., die beide Explorationsbetriebe mit hohem Potenzial in der gleichen Region haben. ” – Tony Makuch, CEO von Kirkland Lake Gold in der Adhoc-Meldung zum Osisko-Investment vom 18.9.2018 Moment einmal: Der CEO eines riesigen Goldminenkonzerns, der mit rund 5 Milliarden Dollar (CDN) bewertet ist, spricht von “High Potential Holding” in Bezug auf BonTerra und Metanor!? Metanor wurde nun gerade von BonTerra übernommen. Sie kaufen dieses “High-Potential”, das der CEO eines Milliardenkonzerns den beiden Unternehmen gar in einer Adhoc bescheinigt, jetzt in nur einem Unternehmen: BonTerra. Wir könnten uns nach diesem Statement durchaus vorstellen, dass Kirkland-CEO Tony Makuch gar vorhaben könnte, BonTerra über kurz oder lang komplett zu “schlucken”.

Große Aktienchance: Gewaltige Zahlen! CEO legt erstmals die Karten auf den Tisch… | wallstreet-online.de – Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10905261-grosse-aktienchance-gewaltige-zahlen-ceo-legt-erstmals-karten-tisch

 

 

Weiter lesen auf: https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10905261-grosse-aktienchance-gewaltige-zahlen-ceo-legt-erstmals-karten-tisch
Tippgeber: Wallstreet:Online
zurück zur Übersicht

 

 

Recent Posts

Leave a Comment

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt